EXIT Toys nutzt Cookies​, um deinen Besuch auf unserer Website effizienter zu gestalten. Wenn du unsere Website ​weiter nutzt​, heißt das, du bist mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
Kundenbewertungen
(4.72/5.00)
Kundenservice 0800 - 7246346
Konto
0
Warenkorb
Mein Trampolin bei Wind und Wetter
19 September 2019

Trampoline: Was tun bei extremem Wetter?

Ein Trampolin steht Tag und Nacht draußen und hat viele Wetterbedingen zu erdulden. EXIT Trampoline sind witterungsbeständig und grundsätzlich jeder Witterung gewachsen. Und doch ist es wichtig bei extremen Wetterbedingungen eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen:

Lass es regnen!

Unsere EXIT Trampoline halten Niederschlag gut aus. Hinweis: Bei starkem Regen oder Schnee kann es vorkommen, dass ein großes Gewicht auf dem Trampolin lastet. Entferne das Regenwasser oder den Schnee rechtzeitig, so dass die Federn nicht darunter leiden und du einem Ausleiern entgegenwirken kannst.

 

Praktische Drainagelöcher in den EXIT Toys Trampolin Abdeckplanen von EXIT Toys Drainagelöcher. Dank dieser Löcher kann das Regenwasser abfließen. Aber auch hier können die Löcher verstopfen. Halte deshalb das Trampolin während und nach Regenschauern gut im Auge.


Trampoline: Was tun bei extremem Wetter?

Befestige das Trampolin bei Sturm und starkem Wind

Wenn der Wind stark weht, ist es ratsam, das Trampolin im Boden zu verankern. Das EXIT Trampolin auf Füßen kann mit dem Trampolin-Ankerset von EXIT Toys verankert werden. Kommt ein großer Sturm? Du willst dein Trampolin natürlich nicht kaputt- oder wegblasen lassen! Wegräumen ist dann die sicherste Option.

Trampolin bei Frost?

Und friert es im Winter auch noch? Dann empfehlen wir den Schutzrand und das Sicherheitsnetz (mit Pfosten und allem) einzulagern. Diese Teile sind nicht beständig gegen klirrende Kälte. Da in den Herbst- und Wintermonaten kein oder kaum Gebrauch von dem Trampolin gemacht wird, empfehlen wir diese Teile standardmäßig zu dieser Zeit einzulagern. Weitere Tipps dazu findest du im Blog Trampolin im Herbst und Winter.

Schütze dein Trampolin

EXIT Trampoline können daher bei Wind und Wetter stehen bleiben. Du kannst Rücksicht nehmen auf alles was dein Trampolin draußen durchsteht. Auf diese Weise kannst du das Trampolin teilweise schützen, indem du es so geschützt wie möglich im Garten platzierst, aber halte zum Springen viel Platz um das Trampolin herum frei. Damit du dein Trampolin lange, unbeschwert und bei Wind und Wetter genießen kannst. Darüber hinaus ist es immer ratsam, das Trampolin mit einer Plane abzudecken, wenn du es eine Zeit lang nicht benutzt.

Willst du mehr wissen? Ruf uns an, maile oder chatte mit uns!

Hast du noch Fragen zu unseren Trampolinen? Lass es uns wissen! Nimm Kontakt mit uns über Chat auf, ruf uns an 0800 - 7246346 oder maile an info@exittoys.de. Wir stehen bereit um dir zur Hilfe zu springen!

Trampoline: Was tun bei extremem Wetter?
Geschrieben von: Joris