EXIT Toys nutzt Cookies​, um deinen Besuch auf unserer Website effizienter zu gestalten. Wenn du unsere Website ​weiter nutzt​, heißt das, du bist mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
(4.73/5.00)
Kundenservice 0800 - 7246346
Konto
0
Warenkorb
6 Tipps für Sicherheit beim Trampolinspringen
04 November 2022

6 Tipps für Sicherheit beim Trampolinspringen

Man stelle sich einen herrlich ruhigen Nachmittag ohne Termine und mit fröhlichen Kindern vor: Sie spielen gerade im Garten du schaust zu. Das mag relaxt klingen. Doch wir wissen nur allzu gut, dass es in der Praxis oft nicht so entspannt zugeht... Man hält regelmäßig den Atem an, wenn eine Aktion der Kinder „gerade noch einmal gut gegangen ist“. In diesem Blog verraten wir dir sechs Tipps für mehr Sicherheit beim Trampolinspringen.

Gut und sicher Trampolin springen geht so:

1. Das richtige Trampolin für deine Situation kaufen
2. Den richtigen Ort für dein Trampolin wählen
3. Trampolin verankern
4. Auf einem trockenen Sprungtuch springen
5. Dein Trampolin regelmäßig kontrollieren
6. Erst lernen, wie man sicher Trampolin springt

Tipp 1: das richtige Trampolin für deine Situation

Bevor du dir ein Trampolin anschaffst, solltest du alle Optionen abklären. Es gibt nämlich viele verschiedene Arten von Trampolinen. Zum Glück gibt es für jede Situation ein geeignetes Trampolin. Es ist wichtig zu wissen, dass es bei der Wahl des am besten geeigneten Trampolins auf das Gewicht und die Springerfahrung des Kindes ankommt. Wiegt dein Kind weniger als 30 Kilo, dann hat es bei einem Trampolin mit 25 cm langen Sprungfedern zweifellos keine gute Springerfahrung. In dieser Situation ist ein Trampolin mit 14 bis 17 cm langen Sprungfedern besser. Um für deine Familie das richtige Trampolin auszuwählen, lohnt es sich, unsere Trampolin Auswahlhilfe zu nutzen!

 

Ein eingegrabenes Inground-Trampolin oder ein Trampolin auf Füßen?
Ein Inground-Trampolin oder ein Groundlevel-Trampolin ist einfach zu betreten und wirkt kinderfreundlicher. Unsere Trampoline auf Füßen werden standardmäßig mit einem Sicherheitsnetz geliefert. Für noch mehr Sicherheit kannst du eine EXIT Trampolinleiter (optional mit Plattform) dazu bestellen. Sie sorgt dafür, dass der Auf- und Einstieg zum Trampolin einfacher und sicher ist. Kurzum: Egal, ob Trampolin auf Füßen oder eingegrabenes Trampolin, beide sind sicher. Welcher Typ ist dir persönlich lieber? 

 

Fußschutzsystem
Ob du dich nun für ein Trampolin auf Füßen oder für ein eingegrabenes Trampolin entscheidest: Sicherheit geht jederzeit vor. Das finden wir bei EXIT Toay natürlich auch! Deshalb haben wir das sogenannte Foot Protection System entwickelt. Dieses System sorgt dafür, dass deine Kinder nie mit ihren Füßen unter den Schutzrand gelangen und sich auch nicht am Fuß verletzen können. Alle Trampoline von EXIT Toys sind mit diesem Fußschutzsystem ausgestattet.

6 Tipps für Sicherheit beim Trampolinspringen

Tipp 2: der richtige Ort für dein Trampolin

Es ist wichtig, gut darüber nachzudenken, wo dein Trampolin stehen soll. Dabei sind die folgenden Kriterien der Umgebung zu berücksichtigen:
 
Wie viel Platz gibt es rund um das Trampolin?
Am besten sorgst du dafür, dass rund um das Trampolin mindestens zwei Meter Platz ist. So verhinderst du, dass Äste von einem Baum über dem Trampolin aufs Trampolin fallen, dass eine Steinmauer oder eine hohe Hecke im Weg ist.  
 
Wie ist der Untergrund des Trampolins?
Ein Trampolin solltest du nie auf einem unebenen Untergrund aufstellen; dadurch können sich die Schweißnähte des Rahmens lösen. Die Belastung der Füße des Rahmens muss für optimale Sicherheit gleichmäßig verteilt sein. Es ist auch wichtig, dass das Trampolin nicht auf einem zu weichen Untergrund steht. Der Untergrund muss Widerstand bieten, denn dadurch wird das Springen einfacher. Ein Trampolin auf Füßen kannst du am besten auf einer Rasenfläche aufstellen. Sie bietet genügend Widerstand.

6 Tipps für Sicherheit beim Trampolinspringen

Tipp 3: das Trampolin verankern

Durch das Verankern des Trampolins im Boden bist du sicher, dass es bei heftigen Springabenteuern fest an Ort und Stelle bleibt. Das Verankern hat außerdem den Vorteil, dass das Trampolin bei starken Windböen oder bei einem Sturm nicht wegweht. Du kannst dafür dieses EXIT Trampolin Anker-Set verwenden!

6 Tipps für Sicherheit beim Trampolinspringen

Tipp 4: auf einem trockenen Sprungtuch springen

Bei Regen wird das Trampolin sehr glatt und dann hat man beim Springen nur schwer Halt auf dem Sprungtuch. Dadurch haben die Kinder beim Springen etwas weniger Kontrolle. Trockne also nach einem Schauer erst das Trampolin ab, zum Beispiel mit einem alten Handtuch. Danach können die Kinder nach Herzenslust springen.

Tipp 5: dein Trampolin regelmäßig kontrollieren

Überprüfe mehrmals jährlich, ob alle Teile deines Trampolins nicht intakt sind und fest sitzen. Ist das Sprungtuch noch unversehrt? Sind die Federn noch in Ordnung? Sind alle Rohre noch gut im Rahmen verankert? Ist der Schutzrand noch in gutem Zustand?

 

Gibt es ein Teil, dass unbedingt ersetzt werden muss? Dann kannst du es über unser EXIT Serviceportal bestellen. Dort kannst du dein Spielzeug für draußen herausfiltern (lassen) und die richtigen Ersatzteile für dein Produkt bestellen. So können die Kinder das Trampolin wieder voller Freude und sicher nutzen!

6 Tipps für Sicherheit beim Trampolinspringen

Tipp 6: erst lernen, wie man sicher Trampolin springt

Mit nackten Füßen oder mit Socken haben Kinder am meisten Halt auf dem Sprungtuch. Es ist so auch einfacher, das Gleichgewicht zu halten. Also heißt es: Schuhe aus und losspringen! Schmuck wie Ketten oder Armbänder können sie auch besser ablegen. Außerdem kannst du mit ihnen vereinbaren, dass maximal eine Person auf dem Trampolin springen darf.

Mehr Informationen? Kontaktiere uns per Anruf, Mail oder Chat

Werden die obigen Tipps beherzigt, kannst du dich in Zukunft entspannt zurücklehnen und musst dir keine Sorgen um die Sicherheit deiner Kinder auf dem Trampolin machen. Hast du dazu noch Fragen? Stell Sie uns! Nimm einfach Kontakt mit uns auf. Das geht per Chatfunktion, telefonisch unter 0800 - 7246346 oder per E-Mail an info@exittoys.de. Wir springen vor Freude an die Decke, wenn wir dir helfen können!

6 Tipps für Sicherheit beim Trampolinspringen
Geschrieben von: Laura