EXIT Toys nutzt Cookies​, um deinen Besuch auf unserer Website effizienter zu gestalten. Wenn du unsere Website ​weiter nutzt​, heißt das, du bist mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
(4.71/5.00)
Kundenservice 0800 - 7246346
Konto
0
Warenkorb
Wie pflegst du deinen Pool in der Hauptsaison?
13 Juli 2022

Wie pflegst du deinen Pool in der Hauptsaison?

Es ist Hochsommer und euer Pool erfreut sich großer Beliebtheit! Super! Damit du dich den ganzen Sommer über unbeschwert im Wasser tummeln kannst, ist eine gute Pflege sehr wichtig. In nur sechs Schritten sorgst du dafür, dass die ganze Familie immer sauberes Poolwasser hat. Wir erklären dir in diesem Blog, wie du Schritt für Schritt vorgehst. 

 

Checkliste: 

1. Poolpflege: Vorbereitung

2. Tägliche Reinigung

3. Tausche das Filtermaterial deiner Filterpumpe rechtzeitig aus

4. Überprüfe die Wasserqualität

5. Bekämpfe Bakterien, Schimmelpilze und Algen

6. Optional: Kontrolliere deinen Skimmer 

1. Poolpflege: Vorbereitung

Yes! Der Wetterbericht verspricht nur Gutes! Das heißt, dass du den Pool schnell aufbauen solltest, damit du den ganzen Sommer davon profitierst. Achte aber darauf, dass du beim Aufstellen deines Pools keine wichtigen Schritte auslässt. Praktische Produkte, mit denen dir die Pflege deines Pools leicht und routinemäßig von der Hand gehen, sind folgende:

 

✔ Die Bodenplane: Damit verlängerst du auf clevere Art und Weise die Lebensdauer deines Pools. Sie schützt vor Beschädigungen und Schimmelbildung von unten. 

✔ Ein Fußbad: Damit verhinderst du, dass Poolnutzer mit schmutzigen Füßen in den Pool kommen. Ein mit Wasser gefüllter Eimer ist eine gute Alternative. 

✔ Eine Abdeckplane oder eine Poolüberdachung: Damit hat Schmutz aus der Luft keine Chance. Decke den Pool ab, sobald nicht mehr darin gebadet wird. Dazu dient eine Abdeckplane oder eine Poolüberdachung. 

 

In unserem Blog über das mühelose Aufstellen eines EXIT Pools findest du noch mehr Informationen und wichtige Punkte, die du beim Aufbauen deines Pools berücksichtigen solltest. 

 

Wie pflegst du deinen Pool in der Hauptsaison?

2. Tägliche Reinigung

Bevor du den Sprung ins kühle Nass wagst, kannst du mit dem Kescher aus dem EXIT Pool Starterset den groben Schmutz aus dem Wasser fischen. Hast du einen Bodensauger für den Pool? Perfekt! Damit entfernst du mühelos Schmutzpartikel wie Sand und Steinchen vom Boden und grünen Belag von den Wänden. Nach Gebrauch kannst du den Filterteil des Saugers einfach unter dem Wasserhahn ausspülen und der Bodenstaubsauger ist wieder einsatzbereit.  

3. Tausche das Filtermaterial deiner Filterpumpe rechtzeitig aus

In der Hauptsaison kannst du die Filterpumpe am besten ständig laufen lassen, außer beim Baden und Schwimmen. Algen mögen nämlich warme und stille Gewässer. Indem du das Wasser in Bewegung hältst, verhinderst du die Algenbildung. Das Filtermaterial in der Pumpe sorgt dafür, dass Schmutzpartikel sich im Filter absetzen. Ersetze das Filtermaterial rechtzeitig. Ansonsten verschlechtert sich die Qualität des Filtervorgangs erheblich. Wir empfehlen, Filterkartuschen, Filtersand oder Filterwatten zu verwenden. Die Lebensdauer variiert je nach Filtermaterial:

 

✔ Filterkartuschen: Sie müssen in der Hauptsaison einmal pro Woche ausgetauscht werden. Wenn du die Kartuschen täglich ausspülst, halten sie länger.  

✔ Filtersand: Er muss alle sechs Monate ausgetauscht werden. Die Lebensdauer des Filtersands lässt sich verlängern, wenn du den Sand wöchentlich mit der Rückspülfunktion (auch Backwashing genannt) der Sandfilterpumpe reinigst. 

✔ Filterwatten: Sie müssen alle zwei bis drei Jahre ausgetauscht werden. Spüle die Watten in der Hauptsaison alle zwei Wochen aus (ohne Waschmittel oder Weichspüler). 

 

Hast du ein anderes Filtermaterial? Schau dann selbst nach, wie häufig dieses Material gereinigt und/oder ausgetauscht werden muss. 


Wie pflegst du deinen Pool in der Hauptsaison?

4. Überprüfe die Wasserqualität

In der Hauptsaison ist es wichtig, zweimal pro Woche die Wasserqualität zu überprüfen. Mit den Teststreifen kannst du das Badewasser einfach testen. Damit misst du die gesamte Alkalität, den pH-Wert und den Chlorgehalt. So weißt du genau, was du tun musst, um diese drei Werte in das richtige Verhältnis zu bringen. Möchtest du mehr darüber erfahren? Lies dir dann unseren Blog über das Testen und Behandeln von Poolwasser durch. 

5. Bekämpfe Bakterien, Schimmelpilze und Algen

Niemand möchte Bakterien, Schimmelpilze oder Algen im Poolwaaser haben. Zum Glück gibt es da gute Mittel, die Abhilfe schaffen, zum Beispiel ein Salzwassersystem oder Chlortabletten. Achte darauf, dass du alle fünf Tage die Chlortablette im Chlortreiber ersetzt, damit immer genügend Desinfektionsmittel im Wasser ist. Dadurch ist es weitaus unwahrscheinlicher, dass in deinem Pool Bakterien, Schimmel oder Algen überleben.  

 

EXIT Tipp: Mit dem EXIT Pool Starterset hast du alles für deinen Pool griffbereit, um für schmutzfreies Wasser und eine gute Wasserqualität zu sorgen. Das Starterset kannst du hier bestellen! 

6. Optional: Kontrolliere deinen Skimmer

Hast du dir auch einen Skimmer gekauft, um dir die Poolpflege noch einfacher zu machen? Falls ja - eine gute Idee! Der Schmutz an der Wasseroberfläche wird abgesaugt und im Körbchen des Skimmers aufgefangen. Du musst nur ab und zu kontrollieren, ob das Körbchen voll ist und es dann entleeren. 

 

Wenn du diese Schritte befolgst, bleibt dein Poolwasser Tag für Tag wunderbar sauber und rein. So genießt du den ganzen Sommer über den erfrischenden Sprung in deinen EXIT Pool!   

Mehr Informationen? Kontaktiere uns per Anruf, Mail oder Chat! 

Hast du jetzt alle Schritte ausgeführt? Dann kannst du jetzt den ganzen Sommer lang klares und sauberes Poolwasser genießen! Hast du noch Fragen zur Pflege und Wartung deines Pools? Stell Sie uns! Nimm einfach Kontakt mit uns auf. Das geht per Chatfunktion, telefonisch unter 0800 - 7246346 oder per E-Mail an info@exittoys.de. Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei dir. 

Wie pflegst du deinen Pool in der Hauptsaison?
Geschrieben von: Carolien